Unterstützung bei privaten und beruflichen Themen
Krise! Welche Krise?

Menschen erleben in ihrem privaten und beruflichen Umfeld eine Vielzahl von Krisen und Konflikten und damit einhergehend herausfordernde Veränderungsprozesse.

Beruflich stehen Herausforderungen wie Wunsch nach Neuorientierung, Wechsel von der Schule in den ersten Job, freiwilliger oder erzwungener Wechsel in die Rente, Umstrukturierung im Betrieb, Überlastung, Konflikte im Team, Unsicherheit über die berufliche Zukunft oder Schwierigkeiten in der Work-Life-Balance im Fokus. Auch Anfeindungen und Ausgrenzung im Beruf durch Kunden, Kolleginnen und Kollegen, durch Vorgesetzte, durch Mitarbeiter können dramatische Folgen haben. Im beruflichen Kontext unterstütze ich beispielsweise bei der Bewältigung von Stress, der Entwicklung von Resilienz, der Karriereplanung oder dem Umgang mit Veränderungen im Unternehmen. Ich unterstütze Führungskräfte und Mitarbeiter dabei, ihre Fähigkeiten zu stärken und zu verändern. Bei beruflicher Neuorientierung helfe ich, Ziele zu identifizieren und den Weg dorthin zu planen.

Privat können Streits in persönlichen Beziehungen, Familienprobleme, finanzielle Schwierigkeiten oder gesundheitliche Probleme belastend sein. Im privaten Bereich kann ich zum Beispiel helfen, Kommunikationsmuster zu verbessern, realistische persönliche Ziele zu setzen und dafür ihre eigenen Talente und Ressourcen zu aktivieren. Auch der Übergang vom Job in die Rente wird immer mehr ein belastendes Thema, bei dem Klienten um ein Coaching anfragen.

Durch meine Empathie, meine Lebens- und Berufserfahrung und mein Wissen als Coach werden Sie mit mir einen souveränen und zuverlässigen Partner bei den Veränderungsprozessen und dem Weg aus der Krise und dem Konflikt finden. 

Was machen Konflikte mit uns

Die Auswirkungen von Konflikten sind individuell sehr unterschiedlich, denn nicht jeder Mensch reagiert gleich auf belastende Situationen. Auch der Umgang mit Veränderungsprozessen fällt unterschiedlich leicht oder schwer. 

Hier aufgeführt einige der häufigsten Auswirkungen, die Sie vielleicht persönlich erfahren:

  1. Berufliche Auswirkungen: Konflikte am Arbeitsplatz führen zur Ausgrenzung und Einsamkeit, sie können die berufliche Leistung und Zufriedenheit beeinträchtigen. Dies kann zu reduzierter Motivation, verminderter Produktivität, Arbeitsplatzwechsel oder sogar Arbeitsplatzverlust führen. Gerade bei Führungskräften gibt es immer mehr „Mobbing von unten“, das sogenannte Staffing. Bisher gilt immer der Chef oder die Chefin als Grund für den Konflikt, von toxischen Chefs ist zu lesen. Welche Rolle aber auch Mitarbeiter in einer gestörten Arbeitsbeziehung spielen, bleibt noch immer weitgehend unbeachtet. Hier benötigen gerade Führungskräfte mehr professionelle Unterstützung.  
  2. Emotionale Belastung: Konflikte lösen oft starke emotionale Reaktionen aus. Menschen können unter Stress, Angst, Traurigkeit, Frustration oder Wut leiden. Diese Emotionen können sich negativ auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken und zu psychischen Belastungen führen.
  3. Beziehungsprobleme: Durch Konflikte kann es zu Spannungen in Beziehungen kommen, sei es im Familien- oder Freundeskreis. Konflikte im beruflichen Umfeld können zu schwierigen Beziehungen zu Kollegen oder Vorgesetzten führen. Dies kann soziale Isolation, Unsicherheit und einsame Gefühle verursachen.
  4. Gesundheitliche Beeinträchtigungen: Langfristige Stresssituationen, die oft mit Konflikten einhergehen, können die körperliche Gesundheit beeinträchtigen. Dies reicht von Schlafstörungen über Magen-Darm-Probleme bis zu ernsthafteren gesundheitlichen Problemen.         
  5. Identitätskrise: Persönliche Krisen können die Selbstwahrnehmung und das Selbstwertgefühl beeinträchtigen. Menschen können in eine Identitätskrise geraten und sich fragen, wer sie sind und welche Ziele sie verfolgen. Dies kann zu Unsicherheit und einem Verlust an Lebenssinn führen.
  6. Negative Bewältigungsstrategien: Manche Menschen neigen dazu, ungesunde Bewältigungsmechanismen zu entwickeln, wie den vermehrten Konsum von Alkohol oder anderen Substanzen. Dies kann die Krise, den Konflikt vorübergehend mildern, führt aber langfristig zu weiteren Problemen.